Meeresopal

Meeresopal ist KEIN Opal. Auch wenn einige windige Händler von Meeresopal diesen Eindruck erzeugen.

Meeresopale wird aus der Schale einer bestimmten Abalone-Muscheln der Familie Haliotidae (Haliotis iris; auch als Pauamuschel bzw. Paua Abalone bekannt) gewonnen. Diese Kaltwasserschnecken leben im Meer an der Südküste Neuseelands. Sie werden heute in großen Stil gezüchtet. Das Perlmutt der Schale irisiert in bezaubernden grünen und blauen Farbtönen. Da es an Opal erinnert wurde der Name Meeresopal bzw. Seeopal eingeführt.

Perlmutt besteht aus Calciumkarbonat CaCO3 (Aragonit) und nicht wie Opal aus Siliziumdioxid SiO2.


Codes

CodeHTML-Code / BBCode

HTML-Code:
Foren-BBCode: