Gilson Opal

Bei einem Gilson Opal handelt es sich um einen synthetischen Opal (Opalimitation).

Der Franzose P. Gilson brachte 1972 erstmals eine sogenannte „Opalsynthese” auf den Edelsteinmarkt. Wie andere synthetische Edelsteine wird auch der Gilson-Opal gezüchtet. Da der gezüchtete Opal aber mit weiterem Kieselgel oder Kunststoff stabilisiert werden muß, handelt es sich nicht um ein synthetischen Opal im eigentlichen Sinne, sondern um eine Opalimitation.


Codes

CodeHTML-Code / BBCode

HTML-Code:
Foren-BBCode: